Angebote zu "Vier" (16 Treffer)

Kategorien

Shops

7-Heaven Lack-Strapsgürtel und Strümpfe: Elma, ...
39,95 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Ob du dich nun in eine heiße Bikerbraut oder eine verhängnisvolle Domina verwandeln willst – mit diesem aufsehenerregenden Strapsgürtel von 7-Heaven ist beides möglich. Schwarz glänzendes Lack bildet dabei nämlich einen reizvollen Rahmen für deine rassigen Kurven, denen so garantiert niemand widerstehen kann. Der taillenhoch geschnittene Gurt heizt dem Betrachter außerdem mit der frontalen Schnürung und dem überaus raffinierten Design ordentlich ein, welches nämlich sowohl dein Intimstes als auch deine knackige Kehrseite dessen begehrenden Blicken aussetzt. Für eine perfekte Passform ist das Dessous mit einem rückwärtigen Häkchenverschluss und vier verstellbaren Strapshaltern ausgestattet, an denen sich die beiliegenden Feinstrümpfe befestigen lassen. Ohne String und Netzstrümpfe! Material lt. Herstellerangabe: 60% Polyester, 40% Polyurethan

Anbieter: SinEros Erotikshop
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
7-Heaven Lack-Strapsgürtel und Strümpfe: Elma, ...
39,95 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Ob du dich nun in eine heiße Bikerbraut oder eine verhängnisvolle Domina verwandeln willst – mit diesem aufsehenerregenden Strapsgürtel von 7-Heaven ist beides möglich. Schwarz glänzendes Lack bildet dabei nämlich einen reizvollen Rahmen für deine rassigen Kurven, denen so garantiert niemand widerstehen kann. Der taillenhoch geschnittene Gurt heizt dem Betrachter außerdem mit der frontalen Schnürung und dem überaus raffinierten Design ordentlich ein, welches nämlich sowohl dein Intimstes als auch deine knackige Kehrseite dessen begehrenden Blicken aussetzt. Für eine perfekte Passform ist das Dessous mit einem rückwärtigen Häkchenverschluss und vier verstellbaren Strapshaltern ausgestattet, an denen sich die beiliegenden Feinstrümpfe befestigen lassen. Ohne String und Netzstrümpfe! Material lt. Herstellerangabe: 60% Polyester, 40% Polyurethan

Anbieter: SinEros Erotikshop
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Im Club der Lust: Erotik über SM - Fetisch Part...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

In diesem Hörbuch sind vier Geschichten zusammengefasst. Sie spielen alle in einem erotischen Club, in dem nachts bei den SM- und Fetisch-Partys Erstaunliches passiert. 1. Kinder der Nacht: Die Kinder der Nacht, das sind natürlich die Gothic Fans, die Hexen und Magier - und die Vampire. Seltsame Dinge geschehen da auf einer Party im Club der Lust, die für diese bleichen Gestalten in dunkler Kleidung gedacht ist. Oder vielmehr unter dieser Party... Und welche Rolle spielt die Dame am Eingang des Clubs, die erst so langweilig und altbacken wirkt und sich dann ebenfalls als Kind der Nacht entpuppt? 2. Latexlust: Diener für einen Abend: Der junge Mann, der die Latex Fetisch Party im Club der Lust besucht, ist eigentlich wirklich nur ein Fetischist und überhaupt nicht devot. Dennoch muss er an diesem Abend einer strengen Gummiherrin dienen. Ihr beschert das in jedem Fall die sinnliche Latexlust, die er in seinen Träumen mit diesem Abend verbunden hat. 3. BDSM Lust: Domina, Sklave, Zofe: Wo eine Domina und ein Sklave sind, fehlt dringend noch eine Zofe; eine Zofe, die der Herrin dient und beim Sklaven die grausame Seite ihres janusköpfigen Wesens ausleben kann. Das denkt sich jedenfalls die Dame am Eingang zum Club der Lust, der heute für die Liebhaber des BDSM seine Pforten geöffnet hat. Seine Pforten - und seine Falltüren 4. Cinderella in Leder: Wie war das noch gleich mit dem Aschenputtel, auf Englisch Cinderella? Richtig - bis Mitternacht durfte sie eine wunderschöne und selbstbewusste Prinzessin sein, aber Schlag Mitternacht war es mit all dieser Pracht wieder vorbei, und sie kehrte zu ihrer eigentlichen Aufgabe zurück - dem demütigen Dienen. So ähnlich ergeht es auch der Bikerbraut, die im Club der (Leder-)Lust an diesem Abend ihren Spaß hat. Audible weist darauf hin, dass dieser Titel für Hörer unter 18 Jahren nicht geeignet ist. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Magdalena Berlusconi. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/ause/000007/bk_ause_000007_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Die Kunst der weiblichen Dominanz
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Claudia Varrin, professionelle Dominatrix, schrieb dieses Buch als Ratgeber für Paare in einer monogamen Beziehung, die sich in den Bereich der sexuellen Dominanz und Unterwerfung vorwagen möchten. Varrins Ziel ist es, die unerfahrene, aber neugierige Domina in spe zu ermutigen und anzuleiten. Sie kombiniert praktische Tipps mit einer grundlegenden psychologischen Erklärung der zu dieser sexuellen Spielart gehörenden Mentalität. Varrin betont, dass SM, wie sie es lehrt, innerhalb einer liebevollen Partnerschaft stattfinden sollte und Romantik und Aufregung in eine langjährige Beziehung bringen kann. Sie räumt mit den vielen Mythen über SM-Beziehungen auf - dass diese unausgewogen seien und ein Partner seine Macht ausübte. Varrin betont, dass der Machtwechsel immer in gegenseitigem Einvernehmen stattfindet und somit derjenige Partner, der die unterwürfige Rolle einnimmt, in Wirklichkeit nicht weniger Macht hat.Dieses Buch betrachtet das Phänomen der weiblichen Dominanz aus allenBlickwinkeln und bespricht Sicherheitsfaktoren, erotische Momente, psychologische Mechanismen und die Basics, wie Knoten binden und die Wahl der richtigen Bestrafung. Das Buch fängt bei den rudimentären Grundlagen an. Es ist kein Buch für Erfahrene auf diesem Gebiet, sondern für absolute Beginner, die nichts mit der SM-Szene zu tun haben und unter professioneller Anleitung innerhalb der eigenen vier Wände experimentieren möchten.Varrin geht potenzielle Szenarien von Anfang bis Ende durch und zieht alle wichtigen Aspekte einer solchen Liebesszene in Betracht: von der Vorbereitung des Schauplatzes und der passenden Garderobe bis hin zum Einsatz von Fetischen und der Art und Weise, wie man als dominante Frau auftritt und die Stimmung des unterwürfigen männlichen Partners kontrolliert, so dass beide sich bei diesem Spiel auf einer Wellenlänge befinden.Dieses Buch ist sehr klar und explizit im Ton, was bei dem Thema angebracht erscheint. Es ist dabei jedoch liebevoll geschrieben und klammert Szenarien aus, die Ritzen, Stechen, Bluten usw. beinhalten, da der fortgeschrittene SM-ler nicht zur Zielgruppe gehört. Die Kunst der weiblichen Dominanz ist auf die interessierte Frau zugeschnitten. Es wird aber auch gerne von deren männlichem Partner gekauft, damit er lernt, wie er seiner zukünftigen Herrin seine geheimen Wünsche mitteilen kann. Ein Buch für Paare, die in ihrer Liebesbeziehung gemeinsam die Aufregung des Verbotenen entdecken möchten.

Anbieter: buecher
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Die Kunst der weiblichen Dominanz (eBook, ePUB)
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Claudia Varrin, professionelle Dominatrix, schrieb dieses Buch als Ratgeber für Paare in einer monogamen Beziehung, die sich in den Bereich der sexuellen Dominanz und Unterwerfung vorwagen möchten. Varrins Ziel ist es, die unerfahrene, aber neugierige Domina in spe zu ermutigen und anzuleiten. Sie kombiniert praktische Tipps mit einer grundlegenden psychologischen Erklärung der zu dieser sexuellen Spielart gehörenden Mentalität. Varrin betont, dass SM, wie sie es lehrt, innerhalb einer liebevollen Partnerschaft stattfinden sollte und Romantik und Aufregung in eine langjährige Beziehung bringen kann. Sie räumt mit den vielen Mythen über SM-Beziehungen auf - dass diese unausgewogen seien und ein Partner seine Macht ausübte. Varrin betont, dass der Machtwechsel immer in gegenseitigem Einvernehmen stattfindet und somit derjenige Partner, der die unterwürfige Rolle einnimmt, in Wirklichkeit nicht weniger Macht hat. Dieses Buch betrachtet das Phänomen der weiblichen Dominanz aus allen Blickwinkeln und bespricht Sicherheitsfaktoren, erotische Momente, psychologische Mechanismen und die Basics, wie Knoten binden und die Wahl der richtigen Bestrafung. Das Buch fängt bei den rudimentären Grundlagen an. Es ist kein Buch für Erfahrene auf diesem Gebiet, sondern für absolute Beginner, die nichts mit der SM-Szene zu tun haben und unter professioneller Anleitung innerhalb der eigenen vier Wände experimentieren möchten. Varrin geht potenzielle Szenarien von Anfang bis Ende durch und zieht alle wichtigen Aspekte einer solchen Liebesszene in Betracht: von der Vorbereitung des Schauplatzes und der passenden Garderobe bis hin zum Einsatz von Fetischen und der Art und Weise, wie man als dominante Frau auftritt und die Stimmung des unterwürfigen männlichen Partners kontrolliert, so dass beide sich bei diesem Spiel auf einer Wellenlänge befinden. Dieses Buch ist sehr klar und explizit im Ton, was bei dem Thema angebracht erscheint. Es ist dabei jedoch liebevoll geschrieben und klammert Szenarien aus, die Ritzen, Stechen, Bluten usw. beinhalten, da der fortgeschrittene SM-ler nicht zur Zielgruppe gehört. Die Kunst der weiblichen Dominanz ist auf die interessierte Frau zugeschnitten. Es wird aber auch gerne von deren männlichem Partner gekauft, damit er lernt, wie er seiner zukünftigen Herrin seine geheimen Wünsche mitteilen kann. Ein Buch für Paare, die in ihrer Liebesbeziehung gemeinsam die Aufregung des Verbotenen entdecken möchten.

Anbieter: buecher
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Die Kunst der weiblichen Dominanz
13,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Claudia Varrin, professionelle Dominatrix, schrieb dieses Buch als Ratgeber für Paare in einer monogamen Beziehung, die sich in den Bereich der sexuellen Dominanz und Unterwerfung vorwagen möchten. Varrins Ziel ist es, die unerfahrene, aber neugierige Domina in spe zu ermutigen und anzuleiten. Sie kombiniert praktische Tipps mit einer grundlegenden psychologischen Erklärung der zu dieser sexuellen Spielart gehörenden Mentalität. Varrin betont, dass SM, wie sie es lehrt, innerhalb einer liebevollen Partnerschaft stattfinden sollte und Romantik und Aufregung in eine langjährige Beziehung bringen kann. Sie räumt mit den vielen Mythen über SM-Beziehungen auf - dass diese unausgewogen seien und ein Partner seine Macht ausübte. Varrin betont, dass der Machtwechsel immer in gegenseitigem Einvernehmen stattfindet und somit derjenige Partner, der die unterwürfige Rolle einnimmt, in Wirklichkeit nicht weniger Macht hat.Dieses Buch betrachtet das Phänomen der weiblichen Dominanz aus allenBlickwinkeln und bespricht Sicherheitsfaktoren, erotische Momente, psychologische Mechanismen und die Basics, wie Knoten binden und die Wahl der richtigen Bestrafung. Das Buch fängt bei den rudimentären Grundlagen an. Es ist kein Buch für Erfahrene auf diesem Gebiet, sondern für absolute Beginner, die nichts mit der SM-Szene zu tun haben und unter professioneller Anleitung innerhalb der eigenen vier Wände experimentieren möchten.Varrin geht potenzielle Szenarien von Anfang bis Ende durch und zieht alle wichtigen Aspekte einer solchen Liebesszene in Betracht: von der Vorbereitung des Schauplatzes und der passenden Garderobe bis hin zum Einsatz von Fetischen und der Art und Weise, wie man als dominante Frau auftritt und die Stimmung des unterwürfigen männlichen Partners kontrolliert, so dass beide sich bei diesem Spiel auf einer Wellenlänge befinden.Dieses Buch ist sehr klar und explizit im Ton, was bei dem Thema angebracht erscheint. Es ist dabei jedoch liebevoll geschrieben und klammert Szenarien aus, die Ritzen, Stechen, Bluten usw. beinhalten, da der fortgeschrittene SM-ler nicht zur Zielgruppe gehört. Die Kunst der weiblichen Dominanz ist auf die interessierte Frau zugeschnitten. Es wird aber auch gerne von deren männlichem Partner gekauft, damit er lernt, wie er seiner zukünftigen Herrin seine geheimen Wünsche mitteilen kann. Ein Buch für Paare, die in ihrer Liebesbeziehung gemeinsam die Aufregung des Verbotenen entdecken möchten.

Anbieter: buecher
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Die Kunst der weiblichen Dominanz (eBook, ePUB)
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Claudia Varrin, professionelle Dominatrix, schrieb dieses Buch als Ratgeber für Paare in einer monogamen Beziehung, die sich in den Bereich der sexuellen Dominanz und Unterwerfung vorwagen möchten. Varrins Ziel ist es, die unerfahrene, aber neugierige Domina in spe zu ermutigen und anzuleiten. Sie kombiniert praktische Tipps mit einer grundlegenden psychologischen Erklärung der zu dieser sexuellen Spielart gehörenden Mentalität. Varrin betont, dass SM, wie sie es lehrt, innerhalb einer liebevollen Partnerschaft stattfinden sollte und Romantik und Aufregung in eine langjährige Beziehung bringen kann. Sie räumt mit den vielen Mythen über SM-Beziehungen auf - dass diese unausgewogen seien und ein Partner seine Macht ausübte. Varrin betont, dass der Machtwechsel immer in gegenseitigem Einvernehmen stattfindet und somit derjenige Partner, der die unterwürfige Rolle einnimmt, in Wirklichkeit nicht weniger Macht hat. Dieses Buch betrachtet das Phänomen der weiblichen Dominanz aus allen Blickwinkeln und bespricht Sicherheitsfaktoren, erotische Momente, psychologische Mechanismen und die Basics, wie Knoten binden und die Wahl der richtigen Bestrafung. Das Buch fängt bei den rudimentären Grundlagen an. Es ist kein Buch für Erfahrene auf diesem Gebiet, sondern für absolute Beginner, die nichts mit der SM-Szene zu tun haben und unter professioneller Anleitung innerhalb der eigenen vier Wände experimentieren möchten. Varrin geht potenzielle Szenarien von Anfang bis Ende durch und zieht alle wichtigen Aspekte einer solchen Liebesszene in Betracht: von der Vorbereitung des Schauplatzes und der passenden Garderobe bis hin zum Einsatz von Fetischen und der Art und Weise, wie man als dominante Frau auftritt und die Stimmung des unterwürfigen männlichen Partners kontrolliert, so dass beide sich bei diesem Spiel auf einer Wellenlänge befinden. Dieses Buch ist sehr klar und explizit im Ton, was bei dem Thema angebracht erscheint. Es ist dabei jedoch liebevoll geschrieben und klammert Szenarien aus, die Ritzen, Stechen, Bluten usw. beinhalten, da der fortgeschrittene SM-ler nicht zur Zielgruppe gehört. Die Kunst der weiblichen Dominanz ist auf die interessierte Frau zugeschnitten. Es wird aber auch gerne von deren männlichem Partner gekauft, damit er lernt, wie er seiner zukünftigen Herrin seine geheimen Wünsche mitteilen kann. Ein Buch für Paare, die in ihrer Liebesbeziehung gemeinsam die Aufregung des Verbotenen entdecken möchten.

Anbieter: buecher
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Die Kunst der weiblichen Unterwerfung
9,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Leben Sie mit ihrem Partner ein ganz normales Sexualleben? Und trotzdem träumen Sie heimlich von Fesselspielen und anderen aufregenden Spielarten der weiblichen Unterwerfung? Würden Sie ihre geheimen Fantasien gerne mit Ihrem Partner ausleben, aber Sie wissen nicht, wie Sie es ihm sagen sollen? – Claudia Varrins Buch »Die Kunst der weiblichen Unterwerfung« gibt Ihnen und Ihrem Partner Hilfestellung, die ersten Schritte in der Welt von Dominanz und Unterwerfung gemeinsam zu meistern. Claudia Varrin, selbst eine bekannte Domina und Autorin eines Buches über weibliche Dominanz, das im Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag erschienen ist, erfuhr die Reize sexueller Unterwerfung in der Beziehung zu einem erfahrenen Meister. In diesem Buch möchte sie ihre Erfahrungen an ein interessiertes Publikum weiter­geben.Varrin ermutigt Frauen, ihre geheimen Wünsche innerhalb einer liebevollen und gleichberechtigten Partnerschaft auszuleben. Schließlich kann das Spiel mit Dominanz und Unterwerfung in einer langjährigen Beziehung für Knistern und Gänsehaut sorgen. Das Buch nähert sich dem Phänomen der weiblichen Unterwerfung mit größtem Einfühlungsvermögen. Bildhaft schildert Varrin den Sado­masochismus als einen geheimnisvollen und exotischen dunklen Garten. Ausführlich erklärt sie die psychologische Grundlage der zu dieser sexuellen Spielart gehörenden Mentalität und räumt mit gängigen Vorurteilen auf. Sie gibt praktische Tipps, macht Vorschläge und vermittelt Wissen. Die Kunst der weiblichen Unterwerfung ist ein Ratgeber für Anfänger, die nichts mit der SM-Szene zu tun haben und es vorziehen, die ersten Schritte in die geheimnisvolle Welt des Sado­masochismus innerhalb der eigenen vier Wände zu machen.Die Kunst der weiblichen Unterwerfung wendet sich an die »normale« Frau mit einem ganz »normalen« Sexualleben. Zu Beginn zerstreut die Autorin Vorurteile und ermutigt dazu, die heimlichen Fantasien zuzulassen, statt sich ihrer zu schämen. Sie hilft herauszufinden, ob »Frau« ihre devoten Fantasien tatsächlich ausleben möchte, und gibt Tipps, um dem Partner spielerisch die eigenen Bedürfnisse mitzuteilen. Varrin gibt einen Überblick über die verschiedenen Praktiken des sogenann­ten BDSM (Bondage & Discipline, Dominance & Submission, Sadism & Masochism), stellt verschiedene Rollenspiele vor, schildert ihre eigenen devoten Fantasien und beflügelt die Vorstellungskraft des Lesers mit fik­tio­nalen erotischen Kurzgeschichten. Sie stellt die SM-Szene vor, informiert über Literatur, Clubs und Internetforen. Dabei rät sie jedem Paar, individuell zu entscheiden, die eigenen Vorlieben privat oder in der Szene auszuleben. Claudia Varrin geht mit ihrem Thema offen, aber sensibel um. Es gelingt ihr, jeder Leserin ein eigenes Tempo zu ermöglich, um die verborgenen Wünsche ans Licht zu bringen. Sie erinnert an ihr eigenes Coming-out und beschreibt ihre Gefühle und Fantasien. Claudia Varrin beschreibt ihre ersten Schritte in den Bereich der sexuellen Unterwerfung: »Ich hatte einen Meister gesucht, mit dem ich meine Unterwerfungsfantasien ausleben konnte, weil ich erfüllt werden wollte, in dem ich mich völlig leer machte, weil ich mich in einer Abwärtsspirale erheben und meine verborgensten Fantasien erforschen wollte. Es war mein erster Schritt. Ich tat diesen Schritt und ging weiter und schaute nie mehr zurück, denn ich wusste, ich war auf dem richtigen Weg.

Anbieter: buecher
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Die Kunst der weiblichen Unterwerfung
10,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Leben Sie mit ihrem Partner ein ganz normales Sexualleben? Und trotzdem träumen Sie heimlich von Fesselspielen und anderen aufregenden Spielarten der weiblichen Unterwerfung? Würden Sie ihre geheimen Fantasien gerne mit Ihrem Partner ausleben, aber Sie wissen nicht, wie Sie es ihm sagen sollen? – Claudia Varrins Buch »Die Kunst der weiblichen Unterwerfung« gibt Ihnen und Ihrem Partner Hilfestellung, die ersten Schritte in der Welt von Dominanz und Unterwerfung gemeinsam zu meistern. Claudia Varrin, selbst eine bekannte Domina und Autorin eines Buches über weibliche Dominanz, das im Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag erschienen ist, erfuhr die Reize sexueller Unterwerfung in der Beziehung zu einem erfahrenen Meister. In diesem Buch möchte sie ihre Erfahrungen an ein interessiertes Publikum weiter­geben.Varrin ermutigt Frauen, ihre geheimen Wünsche innerhalb einer liebevollen und gleichberechtigten Partnerschaft auszuleben. Schließlich kann das Spiel mit Dominanz und Unterwerfung in einer langjährigen Beziehung für Knistern und Gänsehaut sorgen. Das Buch nähert sich dem Phänomen der weiblichen Unterwerfung mit größtem Einfühlungsvermögen. Bildhaft schildert Varrin den Sado­masochismus als einen geheimnisvollen und exotischen dunklen Garten. Ausführlich erklärt sie die psychologische Grundlage der zu dieser sexuellen Spielart gehörenden Mentalität und räumt mit gängigen Vorurteilen auf. Sie gibt praktische Tipps, macht Vorschläge und vermittelt Wissen. Die Kunst der weiblichen Unterwerfung ist ein Ratgeber für Anfänger, die nichts mit der SM-Szene zu tun haben und es vorziehen, die ersten Schritte in die geheimnisvolle Welt des Sado­masochismus innerhalb der eigenen vier Wände zu machen.Die Kunst der weiblichen Unterwerfung wendet sich an die »normale« Frau mit einem ganz »normalen« Sexualleben. Zu Beginn zerstreut die Autorin Vorurteile und ermutigt dazu, die heimlichen Fantasien zuzulassen, statt sich ihrer zu schämen. Sie hilft herauszufinden, ob »Frau« ihre devoten Fantasien tatsächlich ausleben möchte, und gibt Tipps, um dem Partner spielerisch die eigenen Bedürfnisse mitzuteilen. Varrin gibt einen Überblick über die verschiedenen Praktiken des sogenann­ten BDSM (Bondage & Discipline, Dominance & Submission, Sadism & Masochism), stellt verschiedene Rollenspiele vor, schildert ihre eigenen devoten Fantasien und beflügelt die Vorstellungskraft des Lesers mit fik­tio­nalen erotischen Kurzgeschichten. Sie stellt die SM-Szene vor, informiert über Literatur, Clubs und Internetforen. Dabei rät sie jedem Paar, individuell zu entscheiden, die eigenen Vorlieben privat oder in der Szene auszuleben. Claudia Varrin geht mit ihrem Thema offen, aber sensibel um. Es gelingt ihr, jeder Leserin ein eigenes Tempo zu ermöglich, um die verborgenen Wünsche ans Licht zu bringen. Sie erinnert an ihr eigenes Coming-out und beschreibt ihre Gefühle und Fantasien. Claudia Varrin beschreibt ihre ersten Schritte in den Bereich der sexuellen Unterwerfung: »Ich hatte einen Meister gesucht, mit dem ich meine Unterwerfungsfantasien ausleben konnte, weil ich erfüllt werden wollte, in dem ich mich völlig leer machte, weil ich mich in einer Abwärtsspirale erheben und meine verborgensten Fantasien erforschen wollte. Es war mein erster Schritt. Ich tat diesen Schritt und ging weiter und schaute nie mehr zurück, denn ich wusste, ich war auf dem richtigen Weg.

Anbieter: buecher
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot